Brustvergrößerung mit Eigenfett in München

Endlich eine Alternative für die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten.

Ein großer Schritt für die Entwicklung der Brustvergrößerung ist die Technik des Lipofillings der Brust.

Mittels der Fettabsaugung gewonnenes Fett wird in streng definierte, flächige Bereiche der Brust eingebracht und damit die Brust vergrößert. Entscheidender Vorteil gegenüber den Silikonimplantaten ist der Verzicht auf den „Fremdkörper“, wenn auch das Silikongel der modernen Implantate ein sehr naturnahes Tastgefühl vermitteln ist doch mit dem eigenen Fettgewebe das naturidentische Tastgefühl der Brust erreicht. Besser geht es einfach nicht mehr. Und Narben bleiben ebenfalls keine zurück, da wir im Gegensatz zur Vergrößerung mit dem Implantat keinen Hautschnitt brauchen.
Hinzu kommt der lebenslange Vergrößerungseffekt ohne in Zukunft ein Implantatwechsel erwarten zu müssen.
Preisliste

Eigenfett ist nicht gleich Eigenfett

Die letzten Jahre der Grundlagenforschung haben gezeigt, dass die ausgefeilte Technik des Fetttransfers ganz wesentlich für den Erfolg der Brustvergrößerung durch das Eigenfett ist.

Früher wurde das Fett nach der Absaugung einfach in Spitzen umgefüllt und in die Brust gespritzt. Der Verlust von ca. 50 % des Fettgewebes und damit auch des neu gewonnen Volumens gingen in den Wochen nach der Behandlung wieder verloren.
Mit den neusten Techniken die ich bei meiner Behandlung anwende, ist eine bleibende Rate von bis zu 80 % erreichbar.

Wie funktioniert die moderne Eigenfett-Behandlung / Brustvergrößerung mit Eigenfett in München

Adip´sculpt ® bietet ein hochwertiges und den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen folgendes System zur Eigenfett-Behandlung an. Zusätzlich bietet es den hygienischen Vorteils des Einmal-Sets.

Der entscheidende Unterschied zu sonstigen Systemen beginnt bereits bei der Absaugung. Die Sonden-Löcher haben sehr kleine Durchmesser zur Gewinnung der idealen Größe an Fettläppchen. Zudem ist der Absaugsog sehr gering um die Fettzellen zu schonen. Bei der normalen Fettabsaugung wird mit einem kräftigen Sog gearbeitet, der direkt einen Großteil der Fettzellen zerstört.

Weiterhin ist das Fettgewebe nach der Entnahme immer in einem geschlossenen System und das Risiko der Verunreinigung (bakterielle Infektion) auf ein Minimum reduziert.

Dann erfolgt eine zweimalige „Waschung“ des Fettgewebes um Entzündungsstoffe und Medikamente der Fettabsaugung zu entfernen. Und zuletzt wird das Fettgewebe leicht zentrifugiert um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Das dann erhaltene Material ist hochkonzentriertes und perfekt vorbereitetes Fettgewebe für die Transplantation. Dieses ganze Vorgehen beruht auf Erkenntnissen zu jedem einzelnen der beschriebenen Schritte, die Fettzellen möglichst intakt, vital und in großer Zahl in die Brust zu bringen. So lässt sich eine Volumenverlust im Anschluss an die Operation auf bis zu 20% reduzieren.

Fettabsaugung inclusive

Charmanter Nebeneffekt der Eigenfettbehandlung ist die Liposuction (Fettabsaugung) – bisher gab es bei meinen Patienten immer das ein oder andere störende Fettpolster das damit auch gleich mit beseitigt werden konnte.

Welche Narkoseform wird für die Brustvergrößerung mit Eigenfett gewählt?

Die Behandlung sollte immer in leichter Vollnarkose stattfinden. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Medikamente (Betäubungsmittel) der normalen Fettabsaugung schädlich für das Fettgewebe sind und somit das Ergebnis des Lipofillings negativ beeinflussen.

Wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett ambulant oder stationär durchgeführt?

Ist eine gute häusliche Versorgung vorhanden kann die Behandlung ambulant erfolgen. Insgesamt macht der anschließende Verlauf wenig Beschwerden und ist mit dem Verlauf nach der Brustvergrößerung mit Implantaten nicht vergleichbar.

Diese Einschränkung für die Brustvergrößerung mit Eigenfett sei genannt

Die Menge der Eigenfett-Transplantation zur Brustvergrößerung ist pro Sitzung begrenzt. Es lässt sich leider nicht beliebig viel Fett in die Brust einbringen und damit gleich zwei Cup-Größen an Brustvolumen gewinnen.
Realistisch ist eine halbe bis maximal eine Körbchengröße, die sich mit einer Behandlung erreichen lässt. Soll es dann doch mehr sein muss die Behandlung nach frühestens 6 Monaten, besser 9 Monaten wiederholt werden.

Qualität hat ihren Preis
Kosten für die Brustvergrößerung mit Eigenfett in München

Das beschriebene Verfahren der modernen Brustvergrößerung mit Eigenfett ist materialaufwendig und auch zeitaufwendig.

Sie werden dieses Verfahren sicher nicht bei Billiganbietern finden. Doch wenn Sie ein bestmögliches und dauerhaftes Ergebnis erreichen wollen ist dieses das richtige für Sie.

Die Kosten liegen bei 7000 Euro incl. aller Nebenkosten.

Sind Fragen zur Brustvergrößerung mit Eigenfett offen geblieben? Ich berate Sie gern. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München und wir klären gemeinsam ob diese Möglichkeit der Brustvergrößerung für Sie geeignet ist.

Lesen Sie hier Patientenstimmen nach durchgeführter Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Beratungstermin vereinbaren:
089 – 33 03 7527

Ihr Dr. Juan Maria Garcia

Kontakt

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf das Kennenlernen.
Unverbindliche Kontaktaufnahme