Lidstraffung / Lidkorrektur in München

Mit gutem Grund ist die Lidkorrektur durch die Lidstraffung einer der häufigsten Eingriffe bei mir in München.

Mit zunehmendem Nachlassen der Hautspannkraft entsteht an den Oberlidern ein unschöner Hautüberschuss, der sich zunehmend faltig senkt und letztlich bis zur Lidkante reichen kann (Schlupflider).

Sehr schnell erscheint der Blick müde und trüb und die Gesichtsharmonie wird empfindlich gestört. Das Spiegelbild entspricht nicht mehr dem subjektiven Alters- und Lebensgefühl. Zunehmend häufiger werden die Betroffenen auf Müdigkeit oder sogar Erkrankung angesprochen. Verstärkt wird der Effekt in manchen Fällen noch durch zusätzliche Vorwölbung des Fettgewebes am Oberlid, wodurch das Auge geschwollen wirkt.

Gleiches geschieht meist auch am Unterlid und führt zu dem Bild der Tränensäcke, die den Gesichtsausdruck besonders negativ beeinflussen.

Der positive Effekt einer Lidstraffung auf den Gesamtgesichtsausdruck ist ausgesprochen groß und selbst für Personen aus dem engen Umfeld meiner Patienten ist die Ursache (Operation) meist nicht erfassbar.

Was geschieht bei der Lidstraffung?

Für ein symmetrisches und unoperiert wirkendes Ergebnis zeichne ich vor der Korrektur beim sitzenden Patienten eine genaue OP-Planung mit präziser Linienführung auf die Oberlider auf. So stelle ich sicher, dass die feine Narbenlinie genau in der Lidfalte liegen wird und ich genau die richtige Menge an Haut entferne. Die Behandlung erfolgt anschließend im Liegen und dauert ca. 45 Minuten. Häufig führe ich die Oberlidstraffung und Unterlidstraffung gleichzeitig durch. Dann liegt die OP-Dauer bei ca. 2 Stunden.

Welche Narkoseform wird für die Lidstraffung in München gewählt?

Die alleinige Oberlidstraffung führe ich in örtlicher Betäubung (auf Wunsch mit Dämmerschlaf) durch. Für die gleichzeitige Oberlid- und Unterlidstraffung empfehle ich die sanfte Vollnarkose.

Ambulant oder stationär?

Die Lidkorrektur (Oberlidstraffung – Unterlidstraffung oder auch kombiniert) kann ambulant erfolgen. Auf besonderen Wunsch ist natürlich auch die Übernachtung in unserer Klinik in München möglich. Bei längerer Anreise empfehlen wir auf jeden Fall eine Übernachtung in München oder Umgebung.

Wie verhalte ich mich nach der Lidstraffung?

Direkt nach der Oberlidstraffung beginnen wir bereits im Ruheraum mit der intensiven Kühlung des Augenbereiches. Diese Kühlung sollten Sie für die nächsten 3 Tage konsequent fortsetzen. So entsteht nur eine geringe Schwellung und die Behandlung führt kaum zu Blutergüssen. Nach 7 Tagen werden bereits die feinen Fäden und Pflaster entfernt. Für insgesamt eine Woche ist körperliche Schonung angezeigt. Danach können Sie wieder beruflich und gesellschaftlich aktiv werden. Auf Sport sollte nach der LIdstraffung für zwei Wochen verzichtet werden.

Nach kombiniert durchgeführter Oberlidstraffung und Unterlidstraffung empfehle ich insgesamt 10 bis 14 Tage berufliche „Auszeit“.

Weiterführende Informationen zu Schlupflidern finden Sie hier
Weiterführende Informationen zu Tränensäcken finden Sie hier 

Preisliste

Sind Fragen zur Lidstraffung / Lidkorrektur offen geblieben?
In meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München berate ich Sie gerne.

In einem unverbindlichen, persönlichen Beratungsgespräch bin ich für Sie da. Für Ihre ganz individuelle Situation erstelle ich ein präzises Behandlungskonzept. Sie erhalten dieses Informationsmaterial samt Kostenberechnung, um sich in aller Ruhe noch einmal Gedanken dazu machen zu können. Auch dann bin ich für Fragen wieder jederzeit für Sie da.

Lesen Sie hier Patientenstimmen nach durchgeführter Lidstraffung.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin:
089 – 33 03 7527

Schönheitschirurgie
5 von 5 Sternen bei 103 Jameda Bewertungen

Kontakt

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf das Kennenlernen.
Unverbindliche Kontaktaufnahme