Brust vergrößern lassen – Gründe und Voraussetzungen

Frau in einem weißem BH (closeup)

Die Brustvergrößerung München ist eine der beliebtesten Schönheitsoperationen. Eine große, feste Brust gilt oft als sehr weiblich und ästhetisch. Frauen mit weniger Oberweite denken häufig über einen plastischen Eingriff nach, um sich die Brust vergrößern zu lassen und sich dadurch wieder wohl im eigenen Körper zu fühlen. Im Folgenden sind alle Beweggründe für eine Brustvergrößerung sowie die Voraussetzungen dafür zusammengefasst.

Ästhetische Gründe sich die Brust vergrößern zu lassen

Besseres Körpergefühl/Mehr Selbstvertrauen

Viele Frauen leiden darunter, dass sich ihre Brüste nicht so entwickelt haben wie das bei anderen der Fall ist. Schränkt diese Tatsache eine Frau in einem glücklichen Leben ein und schämt sie sich sehr für die als klein empfundene Oberweite, so ist dies unter Umständen ein Grund, eine operative Brustvergrößerung anzustreben.

Oft wird keine enorm große Brust gewünscht. Von Cup A auf Cup B zu kommen, ist für viele Frauen bereits ein wahr gewordener Traum, sich endlich weiblich und wohl in der eigenen Haut zu fühlen und mehr Selbstvertrauen zu erlangen.

Asymmetrien ausgleichen

Dass eine Brust minimal größer ist als die andere, ist ein natürliches Phänomen. Wenn die Größenunterschiede jedoch erheblich sind, kann das ebenfalls am Selbstvertrauen nagen. Betroffene Frauen schämen sich, sich in Unterwäsche oder Badebekleidung zu zeigen oder sich dem Partner nackt zu präsentieren. Die Größenunterschiede können operativ ausgeglichen werden. Hierzu wird die eine Brust auf die Größe der anderen angeglichen.

Brust vergrößern im Zuge einer Geschlechtsumwandlung

Viele Menschen fühlen sich im falschen Körper geboren und möchten durch eine Geschlechtsangleichung Ihre Lebensqualität verbessern. Viele Männer möchten daher operativ Ihre Brust vergrößern, um einen weiteren Schritt Richtung ,,Frau sein’’ gehen zu können.

Nach Schwangerschaft oder großem Gewichtsverlust

Nach einer Schwangerschaft oder einer erheblichen Gewichtsreduktion kann die Brust erschlaffen und an Volumen verlieren. Durch eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Implantaten lässt sich die ursprüngliche Brustform wieder erlangen.

In manchen Fällen ist eine Bruststraffung bereits ausreichend. Eine zusätzliche Vergrößerung ist dann nicht notwendig, um die Brust wieder in Form zu bekommen – es sei denn Sie möchten, dass Ihre Oberweite an Größe dazu gewinnt. Ob Sie Ihre Brust vergrößern sollten oder lediglich straffen können, hängt von der individuellen Situation ab – dazu kann ich Sie als Fachchirurg in einem persönlichen Gespräch ausführlich beraten.

Medizinische Gründe sich die Brust vergrößern zu lassen

Oftmals wird die weibliche Brust ,,zerstört’’ oder muss operativ abgenommen werden. Dazu zählen beispielsweise folgende Gründe:

–Brustkrebs –Unfälle –Verbrennung

Hier ist die Wiederherstellung der Brust aus medizinischer Sicht notwendig und wird deswegen im Zuge einer Brustvergrößerung mit Implantaten durchgeführt. Da es sich hier um keine rein ästhetischen Gründe handelt, kann auch die Krankenkasse für die Operationskosten aufkommen. Lassen Sie sich hierzu von Ihrer Krankenkasse beraten. Bei Kostenübernahme durch die Krankenkasse kann die Behandlung aber auch nur bei einem Kassenarzt bzw. einer Krankenhausabteilung erfolgen. Wir z.B. arbeiten nicht mit den Krankenkassen zusammen; daher würde in diesem Fall eine Behandlung bei uns nicht möglich sein.

Voraussetzungen für einen plastischen Eingriff

Mindestalter 18 Jahre

In Deutschland, wie auch weltweit, muss man für einen Plastischen Eingriff aus ästhetischen Gründen volljährig sein. Unter 18 Jährige mit Erlaubnis der Eltern dürfen sich ebenfalls keiner Schönheitsoperation unterziehen. Außerdem ist erst nach dem 18. Lebensjahr das Brustwachstum in der Regel weitgehend abgeschlossen. Nur dann kann man einen Eingriff in Erwägung ziehen.

Geistige Eignung

Menschen mit geistigen Einschränkungen können die Auswirkungen und Risiken eines chirurgischen Eingriffs nicht abschätzen. Deswegen dürfen an solchen Personen keine derartigen Operationen, wie das Brust Vergrößern, vorgenommen werden.

Körperliche Eignung

Selbstverständlich müssen auch die körperlichen Gegebenheiten der Patientin einen derartigen umfangreichen Eingriff zulassen.

Die Brust zu vergrößern, ist in folgenden Fällen leider nicht möglich:

-Patientin verträgt Implantate nicht oder verfügt nicht über ausreichend Eigenfett -Unverträglichkeit von Narkosemitteln -Erkrankungen des Herz-, Kreislaufsystems etc. -Bestehende Schwangerschaft

Korrekte Erwartungshaltung

Man sollte sich nicht zu viel von einer operativen Vergrößerung der Brüste versprechen. Eine Vergrößerung von Körbchengröße A auf D ist so gut wie nie in einem einzigen Eingriff möglich. Stellt nur die Vergrößerung mit Eigenfett eine Option dar, kann hier meist auch nur um eine Körbchengröße vergrößert werden. Frauen sollten sich dessen bewusst sein.

Ausreichendes Risikobewusstsein

Zur korrekten Erwartungshaltung zählt auch ein ausreichendes Risikobewusstsein. Keine Operation ist absolut risikolos. Jeder Eingriff in den menschlichen Körper birgt die ein oder anderen Gefahren – seien es auch nur relativ minimale Risiken wie gerötete Haut oder Blutergüsse. Auch die notwendige Vollnarkose kann sich negativ auf die Gesundheit der Patientin auswirken. Darüber sollte sich jede Patientin bewusst sein, die den Wunsch hat, sich die Brust vergrößern zu lassen. Über alle möglichen Risiken kläre ich Sie selbstverständlich in einem Beratungsgespräch auf.

Ausführliches Aufklärungsgespräch

Die Entscheidung sich die Brust vergrößern zu lassen, sollte nicht aus dem Bauch heraus getroffen werden, sondern gut überlegt sein.

Ärzte führen nicht einfach auf Wunsch eine Brustvergrößerung durch. Ein vorheriges, ausführliches Aufklärungsgespräch ist verpflichtend. Hierzu sehe ich mir den Brustbereich genau an, kläre Sie auf, ob und in welchem Ausmaß die Brustvergrößerung möglich ist und erkläre Ihnen den Operationsablauf sowie die damit einhergehenden Risiken. Am Ende bekommt jede Patientin nochmal Informationsmaterial und einen Kostenvoranschlag, um sich noch einmal in Ruhe Gedanken über die gewünschte Brustoperation zu machen.

Gerne berate ich, Plastischer Chirurg Dr. Garcia, Sie in meiner Schönheitspraxis in München zu allen Brustoperationen. Ich freue mich auf darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen weiterhelfen zu können.

Bildnachweis: © Africa Studio – stock.adobe.com

ChIJb--1_cXXvkcRSzmwiOiWWKg
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.