Die Geschichte der Plastischen Chirurgie

Die Geschichte der Plastischen Chirurgie reicht weit zurück. Das Wort „plastisch“ ist auf einen griechisch-lateinischen Begriff zurückzuführen und bedeutet „formbar“. Die Plastische Chirurgie diente in ihrer Entstehungszeit mehr der Wiederherstellung von Formen und Funktionen des menschlichen Körpers. Ungefähr 1.350 v. Chr. erfolgten bereits die ersten Operationen, die sich als Ursprung der heutigen Plastischen Chirurgie bezeichnen lassen. Über die Jahrhunderte hat sich daraus eine immer feinere Technik entwickelt und mit den Möglichkeiten der Narkose die Plastische Chirurgie mit Ihrem Schwerpunkt der Ästhetischen Chirurgie (Schönheitschirurgie) entwickelt. Die Plastische Chirurgie München möchte Sie über die Entstehungsgeschichte informieren.

Die Anfänge der Schönheitschirurgie

Man nimmt an, dass die Geschichte der Plastischen Chirurgie in Indien begann, wo die gerichtlichen Bestrafungen soweit gingen, dass z.B. Nasen abgeschnitten wurden. Hieraus entwickelte sich bereits damals die Notwendigkeit der operativen Wiederherstellung der Nase. Bekannt als „indische Nase“ ist diese Technik auch heute noch eine Rekonstruktionsmöglichkeit der Nase aus der Stirnhaut. Auch in Ägypten wurden Mumien gefunden, an denen bereits zu Lebzeiten Ohrkorrekturen, wie das Anlegen der Ohren, durchgeführt wurden. Hippokrates, ein griechischer Mediziner, beschrieb ca. 400 v. Chr. Verfahren zur Nasenkorrektur und ging damit ebenfalls in die Geschichte der Plastischen Chirurgie ein.

Die Übergänge der operativen Wiederherstellung von Form und Funktion des menschlichen Körpers zur Ästhetischen Chirurgie sind natürlich fließend. In den ersten Jahrhunderten nach Christus war z.B. der Verschluß einer Gaumenspalte ein dokumentierter Eingriff der die Funktion des Schluckens und Sprechens verbessern sollte. Gleichzeitig wird dabei aber auch die Lippe und ev. äussere Nase korrigiert, was dann eher als ästhetischer Eingriff gelten kann. Nachdem die Plastische Chirurgie im Mittelalter in Vergessenheit geriet, blühte diese in der Renaissance und im 19. Jahrhundert wieder auf. In Deutschland setzte sich die Plastische Chirurgie erst Jahrhunderte später durch, wo sich die Mediziner Carl Ferdinand von Graefe und Johann Friedrich Dieffenbach an der menschlichen Schönheit probierten.

Nachdem 1846 Wells und Morton, beides Zahnärzte, die schmerzstillende Funktion des Lachgases erkannten, stand einer schmerzfreien Schönheitsoperation nichts mehr im Wege. Des Weiteren setzte der aus der Geschichte der Plastischen Chirurgie nicht mehr wegzudenkende Brite Joseph Lister 1876 den Grundstein für das keimfreie Operieren. Kurz danach wurde die erste Gesichtsstraffung von der französischen Chirurgin Suzanne Noel 1925 durchgeführt.

Damals teilte Jacques Joseph, ein Mediziner aus Berlin, Patienten der Plastischen Chirurgie in unterschiedliche Gruppen ein:

Ästhetisch subnormal empfindend:
größere Makel beeinflussen das Leben nicht, nur geringe Veränderungen sind erwünscht

Ästhetisch normal empfindend:
objektive Einschätzung der zu behandelnden Körperpartie

Ästhetisch übernormal empfindend:
geringe Makel beeinträchtigen das Leben

Ästhetisch pervers empfindend:
eingebildete Deformationen

An dieser Stelle der Geschichte ist die erste Verbindung der Psyche mit der Plastischen Chirurgie zu erkennen. Menschen wollten eine Schönheitsoperation, um Ihre Lebensqualität zu steigern.

Die Plastische Chirurgie heute

Dank der ständigen Optimierung von Operationstechniken sowie des Nahtmateriales und den wachsenden Hygienestandards wurde die Schönheitschirurgie immer beliebter. Heute ist diese bei Menschen unterschiedlichen Einkommens und in jedem Alter zu finden. Dabei ziehen Frauen und Männer beispielsweise eine Bauchdeckenstraffung, eine Fettabsaugung, eine Lidstraffung und vieles mehr in Erwägung. In jedem Fall der Schönheitschirurgie ist es wichtig, dass der Arzt sich seiner Verantwortung bewusst ist. Auf dieser Grundlage ist es mit der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie heutzutage möglich Lebensqualität zu verbessern. Das bestätigen bereits zahlreiche Studien zu diesem Thema.

Wenn auch Sie sich über Eingriffe der Plastischen Chirurgie informieren wollen, so biete ich Ihnen als erfahrener Plastischer Chirurg gerne meine umfassende Beratung an.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/Zwiebackesser

Kontakt

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf das Kennenlernen.
Unverbindliche Kontaktaufnahme