Folgekostenversicherung in der „Schönheitschirurgie“

Ästhetische Eingriffe sind Operationen, die ohne eine medizinische Notwendigkeit, also ohne eine vorliegende Erkrankung durchgeführt werden. Diese Behandlungen sind im Allgemeinen relativ risikoarm und werden von mir persönlich mit höchster Sorgfalt und jahrelanger medizinischer und fachlicher Expertise durchgeführt.

Jeder chirurgische Eingriff, sei er medizinisch oder ästhetisch bedingt, birgt jedoch die Möglichkeit von Komplikationen, über die ich Sie im Beratungsgespräch auch ausführlich informiere. Diese sind z.B. Wundheilungsstörungen, Infektionen oder Nachblutungen, welche dann eine weitergehende Behandlung erfordern können.

Der Gesetzgeber hat dazu vor einigen Jahren eine grundlegende Kostenneuregelung getroffen, die Sie als ästhetisch motivierten Patienten betreffen kann. Seit dem 01.04.2007 sind demnach gesetzlich Krankenversicherte an den Nachbehandlungskosten durch Komplikationen nach  ästhetischen Operationen zu beteiligen.

Dieses finanzielle Risiko kann nun durch die sogenannte Folgekostenversicherung abgefangen werden. Im Falle einer behandlungspflichtigen Komplikation übernimmt diese Spezialversicherung diesen Patienten-Eigenanteil der Nachbehandlungskosten und schließt so die durch die gesetzliche Neureglung entstandene Lücke. Die Folgekostenversicherung kann online beantragt werden und deckt 365 Tage nach dem erfolgten Eingriff ab. Anschließend erlischt sie automatisch. Dieser Zeitraum ist ausreichend, um Sie vor zusätzlichen finanziellen Belastungen zu schützen, da Komplikationen in der Regel zeitnah nach der Operation eintreten.

Einzige Ausnahme sind hier die manchmal nach ästhetischen Brustvergrößerungen auftretenden Kapselfibrosen.  Was ist darunter zu verstehen? Alle eingesetzten Silikonimplantate werden bald nach dem Eingriff von einer zarten Hülle aus körpereigenem Gewebe umgeben. In 6-10% der Fälle wird diese Hülle jedoch dick und hart und kann zu schmerzhaften Verformungen des Silikonimplantats führen. Hier wird in der Regel eine Nachoperation notwendig. Die Folgekostenversicherung schützt Sie in diesem speziellen Fall insgesamt 3 Jahre vor den anfallenden Kosten der Nachbehandlung. Der oben erwähnte Versicherungsschutz kann für dieses spezielle Risiko also um 2 weitere Jahre verlängert werden.

Weitere Informationen zur Folgekostenversicherung und den anfallenden Gebühren finden Sie hier!

Sind Fragen zu diesem Themenkreis offen geblieben? In einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch bin ich gerne für Sie da.

Ihr Dr. Juan Maria Garcia

Kontakt

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf das Kennenlernen.
Unverbindliche Kontaktaufnahme