Natürliche Brustvergrößerung – Ist das tatsächlich möglich?

Die Brust auf natürliche Weise vergrößern, ohne jegliche operative Maßnahmen – das ist der Traum vieler Frauen. Die Bedenken bei einem invasiven Eingriff sind ganz natürlich. Da erscheint es selbstverständlich, dass sich viele Frauen eine natürliche Brustvergrößerung wünschen und nach Möglichkeiten Ausschau halten, diese zu realisieren.

Es kursieren durchaus Gerüchte über Methoden, die angeblich eine natürliche Brustvergrößerung fördern können.

Welche Möglichkeiten es für eine natürliche Brustvergrößerung gibt und in welchem Ausmaß ein Brustwachstum erreicht werden kann, möchte ich Ihnen als Plastischer Chirurg für Brustvergrößerung München, im Zuge dieses Artikels erläutern.

Natürliche Brustvergrößerung – Diese Möglichkeiten haben Sie

Die richtige Ernährung

Die Zufuhr der richtigen Nährstoffe kann eine natürliche Brustvergrößerung begünstigen. Vitamine fördern die allgemeine Gesundheit und damit auch die Brustgesundheit und unterstützen die Brüste optimal beim Erhalt Ihrer Größe.

Vitamin C trägt zur Kollagenneubildung bei. Kollagen ist ein wesentlicher Bestandteil der gesunden und straffen Haut und hält somit auch die Brust straff und verleiht ihr eine gehobenere Form, die sie größer aussehen lässt. Richtig viel Vitamin C finden Sie nicht etwa in Zitronen und Orangen, sondern in Hagebutten, Petersilie und Paprika.

Vitamin B6 kann für eine natürliche Brustvergrößerung bzw. den Erhalt der Brustgröße ebenfalls sinnvoll sein, denn es trägt zur Bildung roter Blutkörperchen bei und verbessert die Durchblutung des gesamten Körpers, einschließlich der Brüste. Vitamin B6 erhalten Sie v.a. beim Verzehr von Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Nüssen.

Für eine natürliche Brustvergrößerung können Sie zusätzlich auf Lebensmittel mit zahlreichen Östrogenen bzw. hormonähnlichen Inhaltsstoffen setzen. Östrogen ist ein wichtiges Hormon, welches zum Brustwachstum beiträgt. Lebensmittel, die Östrogen enthalten, sind beispielsweise Kürbisse, Kichererbsen, Bohnen und Knoblauch.

Unter Umständen kann auch Soja für eine natürliche Brustvergrößerung förderlich sein. Soja steckt in Tofu, in einigen Buttersorten oder ist als separates Soja-Milch-Produkt erhältlich.

Gesund ab- und zunehmen

Das Körpergewicht steht in direkter Verbindung zum Brustvolumen und beeinflusst daher die natürliche Brustvergrößerung. Wenn man an Gewicht zulegt, speichert der Körper mehr Fett im Busen, was diesen etwas vergrößern kann.
Jedoch sollte man hier den Körperbau beachten. Ist man bereits etwas kräftiger, so sollte man eher an Gewicht reduzieren. Das Brustvolumen wird zwar etwas abnehmen, jedoch betont eine schlankere Taille den Busen und lässt diesen größer als zuvor wirken.

Sportübungen

Für eine natürliche Brustvergrößerung können Sie regelmäßig Übungen ausführen, die Ihren Brustmuskel stärken. Es gibt einige, die Sie ganz einfach Zuhause oder im Fitnessstudio ausführen können.

Da sich der Brustmuskel direkt unter Ihrem Busen befindet, kann mit jeder Vergrößerung des Muskels auch Ihre Oberweite größer erscheinen.

Geeignete Übungen sind:

  • Liegestütze (normal oder mit Erhöhung der Füße)
  • Brustpresse
  • Gewichtheben (verschiedene Arten und Variationen möglich)

Damit Sie eine natürliche Brustvergrößerung erreichen können, achten Sie hierbei stets auf die korrekte Ausführung der Übung, da Sie ansonsten Ihren Brustmuskel schaden könnten oder diesen nicht richtig aufbauen.

Cremes und Tabletten

Oft werden Salben und Tabletten angepriesen, die ebenfalls für eine natürliche Brustvergrößerung sorgen sollen. Diese enthalten gelegentlich hormonähnliche und andere Wirkstoffe, die das Brustwachstum anregen sollen. In der Regel sind diese Präparate ohne eine wirkliche Wirkung auf das Brustgewebe und führen zu keiner natürlichen Vergrößerung der Brust. Verwenden Sie keinesfalls solche Präparate, im speziellen Tabletten zum einnehmen, ohne sich vorher mit Ihrem Arzt abzusprechen. So können gravierende Nebenwirkungen verhindert werden.

Die Brustpumpe

Eine weitere Möglichkeit, um eine natürliche Brustvergrößerung zu erreichen, sind spezielle Brustpumpen (Vakuumpumpen). Dabei werden die Saugschalen des Geräts über die Brust gestülpt. Diese erzeugen sodann ein Vakuum, welches das Gewebe ausweitet. Dies sorgt einerseits für eine bessere Durchblutung der Brust, andererseits führt diese dazu, dass die Zellen des Brustgewebes anschwellen und so eine natürliche Brustvergrößerung erreicht werden kann. Zudem soll die Vakuumpumpe die Produktion des Strukturproteins Kollagen anregen, was den Busen an Festigkeit gewinnen lässt. Um eine Veränderung wahrzunehmen, muss die Brustpumpe laut Herstellern regelmäßig zum Einsatz kommen.

Aus medizinischer Sicht ist die Anwendung für eine natürliche Brustvergrößerung jedoch nur wenig wirkungsvoll und gilt als umstritten. Die dauerhafte Benutzung der Vakuumpumpe kann Schäden am Brustgewebe und auch Blutungen zur Folge haben. Alles in allem keine Methode, die ratsam erscheint.

Push-Up-BH

Wenn keine dauerhafte, natürliche Brustvergrößerung gewünscht ist, kann man die eigene Oberweite auch rein optisch voluminöser erscheinen lassen. Der schnellste, meistgenutzte und womöglich preisgünstigste Weg ist das Tragen eines Push-Up-BHs mit speziellen Einlagen.

Natürliche Brustvergrößerung – Fazit

Wie Sie sehen, sind die Möglichkeiten der natürlichen Brustvergrößerungen sehr beschränkt. Die richtige Ernährung, Sportübungen und Tabletten sind nur unterstützend wirksam. Deutlicher, aber nur vorübergehend, ist der optische Effekt eines Push-Up-BHs.

Jede deutlichere Brustvergrößerung um ein oder sogar zwei Körbchengrößen benötigt ein operatives Vorgehen. Die schonendste Form (auch minimal invasiv genannt) ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett. Wir sind auf diese Technik spezialisiert.

Wenn Sie sich zur operativen Brustvergrößerung von einem Fachmann unverbindlich beraten lassen möchten, dann kommen Sie doch gerne in meine Praxis für Plastische Chirurgie in München. Ich freue mich darauf, Ihnen weiterhelfen zu können und die geeignete Form der Brustvergrößerung für Sie zu finden.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: tanawatpontchour

Kontakt

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf das Kennenlernen.
Unverbindliche Kontaktaufnahme