Ohren anlegen

Sie wirken bei kleinen Kindern verschmitzt und witzig – doch abstehende Ohren sollten in der Regel spätestens zum Grundschulalter operativ durch so genanntes Ohren anlegen angepasst werden.

Die Kosten für eine Operation zum Ohren anlegen können, sofern es sich um ein Kind im Vorschulalter handelt, von der Krankenkasse übernommen werden. Erwachsene hingegen müssen für das Ohren anlegen selbst aufkommen.

Bei Jugendlichen und Erwachsenen werden die Ohren in der Regel über eine örtliche Betäubung angelegt. Es kann auf Wunsch aber auch eine Vollnarkose erfolgen oder eine sogenannte „Dämmerschlafnarkose“. Die beim Ohren anlegen entstehenden kleinen Narben liegen hinter den Ohren, so dass sie nach der vollständigen Abheilung nicht mehr sichtbar sind.

Weitere Informationen zum Thema Ohren anlegen finden Sie hier!

Kontakt

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf das Kennenlernen.
Unverbindliche Kontaktaufnahme